Meine erste Micodermabrasion – ein Erfahrungsbericht

Aline besuchte unseren Salon zum ersten Mal und probierte eine Microdermabrasion von Babor aus. Sie hat einen Erfahrungsbericht über diese Behandlung geschrieben um Ihnen einen kleinen Einblick zu ermöglichen.

Genau das Richtige nach dem Sommer

Schon längst wollte ich einmal ausprobieren, wovon so viele Frauen im Netz schon schwärmen: eine Microdermabrasion. Seit einiger Zeit plagten mich wieder zunehmend kleine Unreinheiten und mein Hautbild sah nach den vielen Sonnenbädern im Sommer fahl und grau aus. Diese Behandlung versprach große Erfolge und so suchte ich also im Internet nach einem professionellen Kosmetik Studio in meiner Nähe und wurde in der Dresdner Neustadt fündig. Nachdem ich telefonisch einen Termin im duo perfecto ausgemacht hatte, sollte ich mich noch zwei Wochen bis zu meinem Termin gedulden. Meine Vorfreude darauf stieg und ich belaß mich zuvor schon intensiv auf der Webseite zu dieser tollen Behandlung. Ich dachte mir, bevor ich in den Urlaub fahre, lese ich ja schließlich auch immer die Hotelbewertungen.

Der Empfang im duo perfecto

Es kam der Dienstag, an dem ich meinen Termin bei der Kosmetikerin Julia hatte. Das große Studio liegt direkt an der Königsbrückerstraße und besteht aus einem Frisör und einem Kosmetikbereich. Leider hab ich nicht direkt davor einen Parkplatz bekommen, in der Seitenstraße wurde ich allerdings schnell fündig. Als ich den Salon von duo perfecto betrat, nahm mich eine Kollegin von Julia freundlich in Empfang und brachte mir direkt einen tollen Wellness Tee und bat mich noch ein paar Minuten Platz zu nehmen. Die entspannte Atmosphäre und die schöne Musik im Salon empfand ich sehr einladend und so freute ich mich gleich noch mehr auf meine Behandlung.

Wenige Minuten später kam meine Kosmtikerin in ihrer weißen Babor-Kleidung auf mich zu und strahlte mich freundlich an: „Herzlich Willkommen, ich bin Julia und wir können nun in die Kabine gehen!“ Sie führte mich in eine toll gestaltete und in warmes Licht getauchte Behandlungskabine. Es lief entspannte Klavier Musik und es duftet bereits nach ätherischen Ölen… Nachdem ich mein Oberteil abgelegt hatte, nahm ich auf der beheizten und kuschelig warmen Behandlungsliege vor Julia Platz.

Vorbereitung auf die Micro

Julia deckte mich mit einer weichen Decke zu und erklärte mir währenddessen mit ihrer beruhigenden Stimme, was mich nun erwarten würde. Nachdem sie vorsichtig mein Make up entfernt und mein Gesicht intensiv gereinigt hatte, machte sie sich schon mit meiner Haut und deren Beschaffenheit vertraut und wusste schnell welche Produkte sie bei mir verwenden und in welcher Intensität sie die Microdermabrasion durchführen wird. Nachdem sie mir ausführlich erklärte, was meiner Haut zum strahlen fehlt und wie ich auch zu Hause aktiv daraufhin wirken kann, trägt sie mir zunächst eine Peelingsmaske auf und lässt diese einwirken. Schon jetzt wünsche ich mir, dass die Zeit von nun an ganz langsam vergehen möge. Mit einer warmen Kompresse, die einen wunderbaren Duft verströmt, nimmt sie dieses wieder ab und nun ging es endlich los...

Das Wundergerät kommt zum Einsatz

Nun kam das tolle Microgerät von Babor zum Einsatz! Julia zeigt mir das Handstück mit dem sie gleich über mein gesamtes Gesicht gleiten wird und erklärt mir die Wirkungsweise: Bei der Microdermabrasion werden verhornte Hautzellen durch feine Kristalle abgelöst. Dadurch regeniert sich die Haut besser und strahlt wieder viel mehr.

Julia deckte mir nun mit zwei Klebepads meine Augen ab, damit keine Kristalle hineinkommen können. Mit zwei Fingern spannt sie jetzt die Areale meiner Gesichtshaut und fährt mit einem sanften Druck darüber. Ich spüre eine leichte Reibung. Ich gebe zu, es ist zunächst ein ungewohntes Gefühl, an das ich mich jedoch schnell gewöhne und es ist absolut nicht schmerzhaft. Der Micro Vorgang dauert circa 15 Minuten und anschließend putzt Julia die überschüssigen Kristalle mit einem Pinsel von meinem Gesicht. Meine Haut fühlte sich nun sehr gereinigt und geglättet an. Als hätte sie sich gerade einmal rundum erneuert.

Traumhaftes Hautgefühl

Nachdem Julia mir die Pads wieder abgenommen und meine Haut mit einem Tonic geklärt hat, widmet sie sich nun meinen Hautunreinheiten und dem Formen meiner Augenbrauen. Sie bietet mir an, die feinen Härchen mit Kaltwachstreifen zu wachsen und nach anfänglichen Zögern traue ich mich dann doch. Entgegen meiner Befürchtungen war dies absolut nicht schmerzhaft und meine Augenbrauen sind absolut fantastisch glatt geworden und perfekt in Form! Julia trägt mir nun eine pflegende Ampulle und anschließend eine Maske von Babor auf und arbeitet diese mit dem perfekten Druck in meine Haut ein. Ich wünsche mir, dass sie nicht wieder damit aufhört und nicke vor lauter Entspannung sogar ein paar Minuten ein. Julia lässt mich noch etwas in der Maske ruhen, bevor sie mich sanft weckt und und mir erneut mit einer duftenden Kompresse das Gesicht bedeckt und die Reste der Maske abnimmt.

Abschließende Pflege und meine Beratung

Ich merke, wie ich langsam wieder zu mir komme und atme tief durch. Was für eine tolle Behandlung! Julia trägt mit geübtem Griff nun eine Creme auf. Da es bereits 18 Uhr ist, verzichte auf das leichte Make-Up, denn ich werde wohl ohnehin gleich nach Hause auf meine Couch schweben. Langsam erhebe ich mich von der traumhaften Liege, ziehe mich wieder an und werfe nun einen Blick in den Spiegel in der Kabine: Ich sehe unglaublich entspannt aus, meine Lach-Fältchen sind geglättet und meine Haut sieht zwar noch leicht gerötet aber rosig-erfrischt aus. Ich streiche das erste Mal über meine Wangen und merke den überwältigenden Unterschied. Meine Haut ist viel glatter und geschmeidiger! Das hatte ich nicht erwartet und es begeistert mich wirklich. Julia freut sich sichtlich über meine Begeisterung und bittet mich nun am Eingang noch einmal Platz zu nehmen um noch ein Glas Wasser zu trinken. Sie zeigt mir nun noch die von ihr verwendeten Produkte und ich entscheide mich für die Babor Ampullen und die von ihr empfohlene Pflegecreme.

Nun endet mein entspannter Nachmittag bei Julia und ich bin überglücklich, dass ich mich doch einmal zu einer Microdermabrasion getraut habe. Ich werde auf jeden Fall wieder kommen und mir wohl auch einmal eine Kur-Behandlung gönnen – schließlich habe ich ja bald Geburtstag!

Wir danken Aline für ihren tollen Beitrag und freuen uns sehr darüber.

 

  • duo perfecto auf der Hochzeitsmesse in Dresden!

    Wir präsentieren unsere neusten Trends auf der Hochzeitsmesse in Dresden und freuen uns auf Ihren Besuch!

    weiterlesen

  • Wir möchten Danke sagen für ein grandioses Jahr 2017

    Wir danken unseren Kunden aus dem duo perfecto für Ihre Treue und freuen uns ganz besonders auf 2018!

    weiterlesen

  • Meine erste Micodermabrasion – ein Erfahrungsbericht

    Aline besuchte unseren Salon zum ersten Mal und probierte eine Microdermabrasion von Babor aus. Sie hat einen Erfahrungsbericht über diese Behandlung...

    weiterlesen